Packliste für eine mehrtägige Hüttentour

| Lifehacks, Tipps & Tricks

Endlich ist wieder Wanderzeit! Passend dazu haben wir eine Idee für alle Bergfans: Wie wär‘s dieses Jahr mit einer mehrtägigen Wanderung von Hütte zu Hütte? Wie lang, schwierig und ambitioniert die Wandertour sein soll, darfst natürlich du entscheiden. Und auch, auf welchen Hütten du und deine Mitwanderer übernachten werdet.

Von uns gibt’s die übersichtliche Packliste dazu – und natürlich das passende Wanderoutfit!

Ich packe in meinen Wanderrucksack …

Aber beginnen wir ganz am Anfang. Mindestens genauso wichtig wie sein Inhalt, ist der richtige Rucksack. Für eine Mehrtagestour (drei bis sechs Tage) eignet sich am besten ein Wanderrucksack mit einem Fassungsvermögen von 28 bis 30 Litern.

Wer die schweren Sachen ganz unten im Rucksack verstaut, tut sich und seiner Körperhaltung etwas Gutes: Es entsteht eine Art Hebelwirkung, die den Oberkörper aufrichtet. Ein Hüftgurt sorgt für zusätzliche Stabilität im Lendenwirbel-Bereich.

Tipp: Wichtiges wie Ausweis, Wechselshirt und Jause solltest du so einpacken, dass es stets griffbereit ist. Das gilt auch für die Regenhülle, die bei spontanen Schauern schnell über den Rucksack gestülpt wird, damit der Inhalt trocken bleibt. Apropos Inhalt: Wir informieren dich über die Must-haves für eine mehrtägige Hüttentour …

Wanderbekleidung – Basics

  • Wanderschuhe und atmungsaktive Sportsocken
  • Funktionsunterwäsche
  • Wanderhose
  • Funktionsshirt
  • warme, platzsparende Jacke, zum Beispiel aus PrimalLoft® oder Polartec® Alpha®
  • wasserdichte Funktionsjacke (Regenjacke)

Zum Wechseln: Ob durch Schwitzen, Regen oder Waschen – wenn das Wanderoutfit mal nass ist, muss ein Set Wechselkleidung her. Besonders wichtig ist dabei das Austauschen der First Layer. Nasse Outdoor-Kleidung kannst du über Nacht in der Hütte oder unterwegs bei trockenem Wetter am Rucksack trocknen lassen.

Outdoor-Bekleidung – Extras

  • warmer Pullover, zum Beispiel aus Fleece
  • Funktionsunterwäsche
  • wasserabweisende Hardshellhose
  • wasserabweisende Hardshelljacke
  • Armlinge und Beinlinge
  • Kappe oder Stirnband
  • Sonnenbrille
  • Mütze und Handschuhe

Hier gehts zu den Accessoires für Männer und Frauen!

Nützliche Wander- und Sicherheitsausrüstung

  • Wanderstöcke
  • bei Schnee: Steigeisen und Gamaschen
  • Erste-Hilfe-Set
  • Blasenpflaster und Tape
  • Sonnencreme
  • Outdoormesser und -feuerzeug
  • kleine Müllbeutel
  • Stirnlampe
  • aufgeladenes Handy und Powerbank zum Laden
  • Sportuhr mit GPS
  • Personalausweis oder Reisepass (Alternativ: Foto am Handy oder Kopie)
  • eCard
  • Bargeld (weil viele Hütten kein Bankomatgerät haben)
  • Kartenmaterial (analog oder digital im Offline-Modus verfügbar)

Für die Übernachtung auf der Hütte

  • Hüttenschlafsack
  • Hüttenschuhe
  • bequeme Schlafkleidung
  • Reisehandtuch
  • wichtigste Toilettenartikel
  • Ohrstöpsel zum Schlafen

Tipp: Informiere dich im Idealfall vorab bei der jeweiligen Hütte, ob Handtücher, Bettlaken etc. vorhanden sind! Je weniger du mitbringen musst, desto besser.

Die optimale Jause zum Wandern

Der Reiseproviant ist ebenfalls Teil der Tourenplanung. Wichtig ist einerseits, dass du genügend Snacks für unterwegs einpackst – eine warme Mahlzeit gibt’s auf der bewirtschafteten Hütte. Andererseits ist entscheidend, was du einpackst. Wir empfehlen zucker- und fettarme Lebensmittel, langkettige Kohlenhydrate und hochwertige (pflanzliche) Eiweiße, zum Beispiel:

  • Müsliriegel oder Energy-Bars
  • Fruchtriegel (idealerweise mit 100 % Fruchtanteil und ohne Zuckerzusatz)
  • Hydrogels (Energy Packs)
  • Nüsse
  • Trockenobst
  • Bananen
  • Pumpernickel oder Vollkornbrot mit Gemüseaufstrich und magerem Putenschinken
  • Marmeladenbrot
  • Magnesium
  • ausreichend Wasser, je nach Vorhandensein von (bewirtschafteten) Hütten und Wasserquellen entlang der Route

Das sollte nicht in den Wanderrucksack:

  • verderbliche Lebensmittel, die gekühlt werden müssen
  • Rohkost, da rohes Obst und Gemüse für den Körper schwer verwertbar sind
  • schweres Verpackungsmaterial wie etwa Glas

Tipp: Iss, bevor du Hunger bekommst und trinke, bevor du durstig bist! Sonst droht ein plötzlicher Leistungsabfall, der sogenannte Hungerast

Wenn du diese Packliste beherzigst, bist du bestens für deine nächste Hüttentour gerüstet. Die richtige, hochwertige Wanderbekleidung aus Österreich gibt’s bei Martini Sportswear! Übrigens: Bei uns gibt’s auch geruchsfreie Sportbekleidung – jetzt mehr darüber erfahren.

Unsere Empfehlungen

Die schönsten Skitouren in Salzburg

Das Martini-Team verrät seine besten Tipps für Skitouren im Salzburger Land!

4 Tricks für ein gestärktes Immunsystem

Fit bleiben mit gestärkten Abwehrkräften: Booste dein Immunsystem mit vier simplen Tricks vom Martini-Sportswear-Team. Jetzt mehr erfahren! 

Die schönsten Radtouren im Salzburger Land

Das Martini-Team verrät, welche Radtouren du im Salzburger Land auf keinen Fall verpassen solltest. Jetzt weiterlesen und losradeln!