UNSERE WURZELN

heute wie damals: Basecamp annaberg

Böse Zungen behaupten, wir im Tennengauer Annaberg wären I-Tüpferl-Reiter – auch etwas eigensinnig oder stur sollen wir angeblich sein. Das nehmen wir als Kompliment, denn: Individualismus, der Hang zur Perfektion und der feste Glauben an die eigenen Ideen und Ideale liegen in unserer Natur. Zumindest bei Martini. Als Maßschneiderei für hochwertige Sporthosen von Martin Hornegger sen. gegründet und als Ausstatter des österreichischen Skisprung-Nationalteams bis in die Spitzenränge der Sportwelt avanciert, wird unser Familienunternehmen jetzt schon in zweiter Generation von Lisa Moser-Hornegger als innovatives Sportmode-Label geführt. Und auch heute sind es immer noch die Werte von damals, die uns ausmachen: Partnerschaft, Teamgeist, Fairness und Transparenz. Fügt man dann noch eine gute Portion Pioniergeist, Kreativität und Mut hinzu, erhält man jene Mischung, mit der wir auch in Zukunft Qualitätsprodukte bei uns in Annaberg designen, fast ausschließlich in der EU fertigen und Sportbegeisterten auf der ganzen Welt zur Seite stellen. Unabhängig und eigenständig bleiben wir so dem Martini-Stil treu und gehen unseren Weg unbeirrt weiter. Ganz wie es eigensinnige I-Tüpferl-Reiter aus Leidenschaft eben tun.

GESCHICHTE

WO WIR HERKOMMEN PRÄGT UNSERE ERFOLGSGESCHICHTE SEIT 1958.

Die Martini-Story ist eine Geschichte permanenter Entwicklungen. Alles begann mit einer Hose – und Hosen sind übrigens bis heute wichtige Bestandteile der sportlichen Kollektionen für Damen und Herren. 1958 startete Martin Hornegger sen. im Salzburger Annaberg mit einer Sporthosen-Maßschneiderei. Sein Engagement war ebenso ausgeprägt wie sein Qualitätsdenken, was bis in die Spitzenränge der Sportwelt bekannt wurde. Bereits kurz nach der Gründung der Schneiderei ging es für die Sportbekleidung von Martin Hornegger sen. steil bergauf. In den 60er-Jahren stellte er Sprunganzüge für die österreichische Nationalmannschaft her. Bei einem legendären Springen in Bischofshofen belegten drei Österreicher in Hornegger-Anzügen die ersten drei Plätze. Diesen Erfolg feierte das Publikum mit begeisterten „Martini, Martini!“-Rufen – der neue Unternehmensname war geboren. 

 

NEUE ENTWICKLUNGSSCHRITTE

In den späten 70er-Jahren setzte Martini mit seinen hochwertigen Jethosen ebenfalls wegweisende Akzente im Skisport. Die Unternehmenskonjunktur nahm ihren Lauf: Neue Entwicklungsschritte wurden initiiert und die nächste Generation sorgte für weitere Innovationen in Sachen Bekleidungstechnologien.

1991 übernahmen die Geschwister Lisa Moser-Hornegger und Martin Hornegger das Unternehmen. Mit ihnen als Eigentümer und Geschäftsführer kamen neue Impulse für die erfolgreiche Weiterentwicklung der Marke.

Martini Sportswear heute

Heute ist Martini Sportswear Austria ein international agierendes, modernes Familienunternehmen mit über 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Jede(r) einzelne(r) Mitarbeiter(in) ist Tag für Tag im Sinne von Qualität und Service im Einsatz. Martini Sportswear Produkte überzeugen durch Multifunktionalität, ein gscheit lässiges Design und hohe Qualität bei Material und Verarbeitung.